Last update: Montag, 23. Februar 2015 08:31

BLW e.V.: NEIN zur Y - Trasse, Ausbau (vorhandener Trassen) vor Neubau 

Lösung des Problems: "ALPHA" - Variante :

Vier Maßnahmen, Teilung der Verkehre ab Hamburg, Ertüchtigung auf der Strecke Hamburg-Uelzen, Ertüchtigung und Ausbau zwischen Rotenburg und Verden und die Blockverdichtung auf der Weststrecke Nienburg-Wunstorf bis Minden ermöglichen einen stark verbesserten Abfluss der Verkehre aus Hamburg und Bremen ohne zusätzliche Neubaustrecken. Beim Ausbau der entsprechenden Stellen ist der optimale Lärmschutz zu gewährleisten. Alle Einzelmaßnahmen können stufenweise und aufgrund der fortgeschrittenen Planungen auch, im Gegensatz zu den Neubauvarianten, zeitnah umgesetzt werden. Und zusätzlich die Ertüchtigung der Amerikalinie. Und die im Ausbau befindliche EVB-Strecke Bremerhaven - Bremervörde -  Rotenburg (- Verden) mit einbeziehen um den Knoten Bremen zu umfahren.

Momentan hat unser Verein 224 Mitglieder, komm doch auch!