Chronologie


Sommer 1999 Stiller Beginn des Raumordnungsverfahrens (Einsichtsmöglichkeit von Bürgern bei den Gemeinden (zufällig in der Urlaubszeit?)
Juli/August 1999 Gründung des Vereins Bürger für eine lebenswerte Wedemark e.V. (BlW) mit mehr als dreißig Gründungsmitgliedern
23.08.1999 Übergabe von rund 3.000 gesammelten Einwendungen / Unterschriften gegen die geplante Y-Trasse an Bürgermeister Willers zur Weiterleitung an die Bezirksregierung Lüneburg im Rahmen einer Informationsveranstaltung inkl. Fernsehbeitrags mit Hanna Legatis (N3)

Highlight: Die Bahn kam trotz Einladung nicht.

September 1999 Gutachten (Finanziert durch den Landkreis Soltau-Fallingbostel und zahlreiche Kommunen leider ohne Beteiligung der Gemeinde Wedemark) zeigen eklatante Mängel in den Planungsunterlagen auf (so wurde teilweise bis zu 15 Jahre altes Kartenmaterial verwendet, Lärmschutzberechnungen fanden nicht oder fehlerhaft statt usw.)
September 1999 Anläßlich der Ortsratssitzung in Wedemark-Elze stellt die Deutsche Bahn AG ihre Planungsergebnisse vor und macht dabei eine denkbar schlechte Figur. Lebens- und Wohnqualität wurde etwa in Wohngebieten weniger gewichtet als auf einem Golfplatz, Bürgerbelange schlicht in die Planung nicht miteinbezogen. Empfehlung: Hausaufgaben neu machen!
15.09.1999 Informationsveranstaltung des BlW mit Dr. Thiem (Stadtwerke Hannover) und Frau S.Windelberg (Vereinigung gegen den Schienenlärm e.V.)
November 1999 Bezirksregierung Lüneburg fordert die Deutsche Bahn AG auf, aufgrund der erheblichen festgestellten und durch Einwendungen aufgezeigten Mängel die eingereichten Unterlagen nachzubessern.
23.01.2000 Lichterketten entlang der geplanten Trassenführung
23.03.2000 Mitgliederversammlung des BlW in Wedemark-Meitze
08.04.2000

weiter geht`s in

Demo Heidschnucken statt Hochgeschwindigkeit in Lüneburg

Termine



BLW e.V.
Last update on: Donnerstag, 10. September 2009 19:24